»

Unser Weingut

Lernen Sie unser Weingut und die Menschen dahinter kennen!

Besuchen Sie uns

Weinproben bei uns, bei Ihnen und Events.

Unsere Weine

Für den Klein Genuss auf Ihrer Terrasse


Suchen Sie edle Weine, eine besondere Atmosphäre, eine fachliche Beratung mit Herz und Verstand?

Dann sind Sie bei uns richtig!


Weinbrief Herbst 2017

 

Dicke gelbe Gesichter? Sonnenblumen! 

Jacke an, es ist schon frisch, jedoch mit kurzer Hose, fahre ich mit dem Quad. Zuckersüße Brombeeren habe ich eben gebrochen. Nur so, zum Essen. Lady sitzt vor mir, ich halte sie schön fest. Sie kennt das schon, den ganzen Sommer lang waren wir so unterwegs, meistens um die ganz jungen Weinbergen zu pflegen. Stunden, Tage! Wolfgang hat im Frühling eine Wildblumen-, Kräutermischung in den jungen Reihen gesät, als Humus für nächstes Jahr. Jetzt fahre ich langsam vorbei, ich muss wieder lachen. Wir steigen aus. Riesige gelbe Sonnenblumen stehen kerzengerade, wachen über die neuen Reben. Lady schnuppert rund rum. Oh! Ein Hase rennt vor ihr um sein Leben, verschwindet im Nu in dem Gestrüpp. „Bleib hier!“ Bienen versinken in den riesigen gelben Köpfen, Käfer genießen die letzten Sonnenstrahlen. Es ist schön! Wir leben im Einklang mit der Natur. Danke, dass es so ist.

Was gibt’s Neues?

Johanns erster Wein (Nr. 9) ist jetzt auf der Flasche. Lang im kleinen Holzfass vergor er, jede Menge Zeit und Aufmerksamkeit hat ihm Johann gewidmet. Requiem , das letzte Werk unseres Weinbergs „Am Heimberg“. Nicht trocken, auch nicht süß, vom neuen Holzfass geküsst. Ananas, Vanille, Passionsfrucht, schön exotisch. Ich liebe sein Rückenetikett! Lesen Sie in der Weinbeschreibung mehr über Johanns ersten Wein, er ist jetzt schon ein Erfolg! Und nur 700 Flaschen! Alle durchnummeriert! 

Unser K1 (Nr. 13) ist wieder da! Aus unserer besten Lage, dem Schlossböckelheimer Königsfels, direkt über die Nahe hängend, wurde er selektiv gelesen. Rassig, dicht, cremig, er fließt über die Zunge und erinnert an reife Grapefruitnoten. Ein echter Riesling mit viel Charakter. 

Auch der Schwarzer Ritter (Nr. 18) zeigt sich wieder! Die Vermählung unserer Syrah und Merlot betont die Freundschaft zwischen zwei Ländern und erinnert an die Zeit, wo das Schwert das Zeichen der Ritterschaft war. Stark, gut balanciert, dicht, leichte Tabaknote, ein Wein der jetzt schon Geschmack auf lange Winterabende gibt. Hmmm…..

Last but not least, verwöhnt uns unser Cabernet Sauvignon (Nr.10) dieses Jahr wieder. Nur 1 Flasche pro Stock ernten wir! Elegant, dezent, eine Fülle im Mund, er erinnert an fruchtige Johannisbeerennoten. Es zählt nur noch eins: Kerze anzünden, zurücklehnen und genießen!

Zum Schluss, ein exzellenter Apfel-Zimt-Likör (N. 27) rundet unser Winterprogramm ab! Der Winter wird Spaß machen!! :)  

Mögen auch Ihre Freunde und Bekannte unsere Produkte aus dem Weinberg? Dann bestellen Sie zusammen, so helfen Sie uns alle an Speditionskosten zu sparen!
Viel Spaß beim Zusammensetzen und
« à votre santé! «

Véronique und Wolfgang